most wanted

CIDER
krahu
KRAHU STRONG CIDER
Cider ist das englische Wort für Apfelwein bzw. Apfelmost. Erste Berichte über Apfelwein stammen vom griechischen Geographen Strabo und beschreiben die Herstellung von "Shekar" oder "Sikera" im antiken Kleinasien. Als die Römer in Britannien landeten (55 v.Chr.) sollen sie auf dem Gebiet der heutigen englischen Grafschaft Kent gut gelaunte Einheimische beim Genuss eines "weinähnlichen", aus Äpfeln hergestellten Getränkes beobachtet haben.
Eigene Vorschriften für die Produktion von Bier, Wein und Obstweinen wurden im 9. Jahrhundert von Kaiser Karl dem Großen in den sogenannten "Kapitularien" erlassen.
Bis zum heutigen Tage liegen die europäischen Zentren von Apfelweinproduktion und -konsum in Großbritannien und Irland (Cider), im Nordwesten Frankreichs (Cidre) und in weiten Teilen Spaniens (Sidra). In Deutschland bildet Hessen eine Art "Äbbelwoi-Insel im Biermeer", in Österreich wird der "Apfelmost" speziell im Alpenvorland seit Menschengedenken geschätzt.
Wichtigste Voraussetzung für die Herstellung eines hochwertigen Ciders ist die Qualität des Rohstoffes. Die Äpfel für "KRAHU" stammen von den Streuobstwiesen des südlichen Burgenlandes. Diese Form der Bewirtschaftung hat in unserer Region sehr lange Tradition und unterscheidet sich durch ihre Naturnähe grundsätzlich von den intensiv betriebenen Plantagen des modernen Obstbaus.
Nach der Ernte werden die Äpfel gründlich gewaschen, zerkleinert und gepresst. Der daraus gewonnene Most wird unverzüglich einer kontrollierten Gärung zugeführt. Dabei ist Hygiene oberstes Gebot. Unmittelbar vor der Abfüllung wird der vergorene Most mit Apfelsaft gemischt, kurz erhitzt und sofort wieder abgekühlt. Der Zusatz von Kohlensäure verleiht "KRAHU" zusätzliche Spritzigkeit. Abgefüllt wird in 0,33 lt - Glasflaschen. "KRAHU" ist in Einheiten zu je 12 Flaschen zum Preis von € 15.- (inkl. 20% MWSt.) je Einheit erhältlich (siehe unten).
WICHTIG: EISKALT GENIESSEN !!!
 

STRONGER WATERS
brandy
KRAHU CIDER-BRANDY
Als "Stronger Waters", also als "stärkere Wässerchen" werden auf den britischen Inseln und in Nordamerika die kräftigeren Verwandten des Ciders, die Apfelweinbrände, bezeichnet.
Den ersten schriftlichen Nachweis für die Destillation von Obstweinen findet man Mitte des 16. Jahrhunderts bei "Lord de Gouberville" in der Normandie. Aus dem "Eau de vie de cidre" (Wasser des Lebens vom Cidre) entstand nach der französischen Revolution der wohl weltweit bekannteste Vertreter der Apfelweinbrände, der "Calvados". Voraussetzung für die Verwendung der Marke "Calvados" ist die Herkunft des Produktes aus 11 genau definierten Gebieten im Nordwesten Frankreichs. Mehrjährige Lagerung in Holzfässern (vorzugsweise Eiche oder Kastanie) verleihen dem Calvados seine einnehmende Bernsteinfarbe und seinen charakteristischen Geschmack.


Ursprünglich nur als "Probeblauf" und für den "Hausgebrauch" gebrannt, ist KRAHU-Brandy seit dem Winter 2008 erhältlich.
Was die verwendeten Rohstoffe betrifft, gilt das gleiche wie bei KRAHU Cider. Ausgangsprodukt sind die Äpfel von den Streuobstwiesen des südlichen Burgenlandes. KRAHU-Apfelweinbrand wird ausschließlich aus KRAHU-Cider destilliert. Gelagert wird der Brandy an Spänen der heimischen Eiche. Damit ist die Herkunft und die Qualität des Produktes gewährleistet und auch nachvollziehbar. Abgefüllt wird in die typischen, bodenständig anmutenden Glasflaschen.
Für besondere Anlässe wird die individuelle Gestaltung des Etiketts auf Anfrage möglich sein.


 

WER ODER WAS IST KRAHU?

Krahu, [Krahú] 1) Ornithologie: der K. , die pannonische Mostkrähe (Corvus corone cornix Pannonicus mustuosus), ein seltener Rabenvogel (Corvidae), der im Westen von Pannonien, südlich des Sieggrabener Sattels vorkommt. In letzter Zeit zeigt der Vogel die klare Tendenz, sein Brutgebiet auszuweiten. So können kleine, aber sehr vitale Populationen in der österreichischen Hauptstadt Wien , in Wiener Neustadt, Graz, Linz und sogar im entfernten Tirol beobachtet werden. Als schwärmerischer Kulturfolger sucht der K. in der Regel die Nähe zur gepflegten Gastronomie (die er freilich nicht immer und überall findet). 2) Mythologie: K. , Ausruf, wenn nicht gar Aufschrei, mit dem es dem sagenumwobenen pannonischen Waldarbeiter Mischa nach Einnahme eines kräftigen Schluckes Apfelmost gelungen sein soll,

die pannonische Mostkrähe (in gewohnter Umgebung)
Corvus corone cornix Pannonicus mustuosus (in gewohnter Umgebung)

eine riesige Krähe zu vertreiben, die sich über seine ebenso riesige Jause hergemacht hatte. Demnach ein gleichsam magisches Wort, das in der Lage zu sein scheint, Bedrohungen und Gefahren abzuwenden.
3) Önologie
: der K.® , Bezeichnung für einen in Pannonien hergestellten Apfelwein. Dabei handelt es sich um einen Verschnitt von vergorenem Apfelmost mit süßem Apfelsaft, der sich in Anlehnung an die bekannten angloamerikanischen Apfelweinprodukte "Cider" nennt. Ihm werden Wirkungen nachgesagt, die den unter Punkt 2) geschilderten nahe kommen. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass sich das Verbreitungsgebiet der Cidermarke K.® mit dem Brutgebiet der Rabenvogels K. weitgehend zu decken scheint.




Aus: "Encyclopaedia Pannonica", Band XVII "Das geheime Wissen der Hiandsn" *)**)

*) noch unveröffentlicht; voraussichtlicher Erscheinungstermin: 01082021
**) wieder entdeckt: der text in der alten sprache der Hiandsn: " da graou"


 

KONTAKT & BESTELLUNG
GRAFIK & DESIGN
DATENSCHUTZ


DI Reinhold Polster
Herrengasse 19
A 7432 Oberschützen
Österreich

office@krahu.at
0650 4311644
+43 650 4311644


Anfahrtsplan

ATU62332817
WKO





 


webkauz feat. Doris K.



Rechtlich relevante Sachverhalte und Datenschutz: DISCLAIMER
 
...GLEITFLUG...
...BUBBLES...
...UNHEIMLICHE BEGEGNUNG...